Wenn ein Mensch schweigt und andere ignoriert ist es härter als es Worte sein können.

 

Gefühle werden dadurch erzeugt was wir hören und was wir sehen. Eines der wichtigsten Gefühle in einem Konflikt ist Ärger und Wut .Keine anderen Gefühle sind so häufig die Ursache für Gewalt. Ärger und Wut werden dadurch ausgelöst das wir Wissen was der andere falsch oder richtig macht und wir wissen was der andere ist weil er sagt was er sagt. Oder tut was er tut. Dieses negative Denken führt zu Moralurteilen mit der Tendenz zu Rechthaberei und den anderen Bestrafen oder Verurteilen zu wollen. Dieses Gedankengut führt dann letztendlich zu aufschaukeln von Konflikten die sich mit der Zeit chronifizieren wenn sie nicht aufgelöst werden. Was letztendlich im Bahnhof des Moralurteilen zu Gewalt, Mobbing oder ähnliches führt.

In meinem Workshop Ärger und Wut – Endstation Gewalt möchte ich Ihnen zeigen wie sie frühzeitig diese Konflikte auflösen um ein friedliches zusammenleben mit dem anderen zu gestalten. Dieser Workshop eignet sich für das Berufsleben sowie für den privaten Bereich. 

 

Ziel dieses Workshop:

  • Wut und Ärger erkennen
  • Konflikte frühzeitig lösen
  • Erkennen von der Dynamik die bei Wut und Ärger entsteht
  • Erlernen von Techniken und Möglichkeiten mit seinen eigenen Ärger um zu gehen
  • Mit der Wut und dem Ärger von herausfordernden Personen um zu gehen

 

Zielgruppen:

  • Pädagogen
  • Lehrer
  • Sozialarbeiter
  • Streetworker
  • Krankenschwester/-Pfleger
  • Altenpfleger/-innen
  • Heilerziehungspfleger
  • Erzieher
  • Feuerwehr und Rettungsdienst
  • Öffentliche Einrichtung wie ARGE ,Arbeitsam, Asylbehörde
  • Mitarbeiter im Asylheim
  • Mitarbeiter der Bahn
  • Polizei
  • Privatpersonen

 

Workshop Inhalte :

  • Wie Wut und Ärger entsteht
  • 4 Arten zu hören
  • kulturelle Vater und Muttersprache – Das was Du bist hast Du gelernt
  • Wie unsere Emotionen entstehen
  • Gehirn – Das Bios unserer Gefühle
  • Wie gehe ich mit meinem eigenen Ärger und Wut um
  • Die Eskalationsstufen nach Friedrich Glasl
  • Eisberg Model nach Virginia Satir
  • Eskalationskurve nach Schäfer

 

Kursort und Dauer der Fortbildung:

  • Dauer der Fortbildung richtig sich nach dem was Sie brauchen und was Sie sich von uns wünschen
  • Alle Fortbildungen sind Inhouse Fortbildung d.h. gerne kommen wir in Ihre Einrichtung/ Institution

 

Investition /Kosten der Fortbildung:

  • Das richtet sich ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen

 

Wichtiger Hinweis:

  • Gerne machen wir mit Ihnen ein Termin in Ihrer Einrichtung/ Institution und beraten Sie zu unseren Themen

Jetzt Angebot anfordern!